04125 3989923  Am Altenfeldsdeich 16, 25371 Seestermühe

Leistungsermittlung: Veränderungen Arbeitsbedingungen / Organisation

Innovative Maschinenbeschaffung

Als Betriebsärzte, die sich auf das Facility-Management spezialisiert haben, konzentrieren wir uns auf die strategische Beschaffung von Maschinen. Unser Ansatz konzentriert sich auf die Auswahl von Ausrüstungen, die den neuesten Gesundheits- und Sicherheitsstandards entsprechen. Wir bewerten sorgfältig den Einfluss jeder Maschine auf die Gesundheit, um sicherzustellen, dass sie positiv zu unserer Arbeitsumgebung beiträgt. Dieser Prozess umfasst eine fortlaufende Zusammenarbeit mit Lieferanten und Stakeholdern, mit dem Ziel, ein Gleichgewicht zwischen technologischem Fortschritt und praktischer Anwendbarkeit zu finden. Unser Ziel ist es, unsere Einrichtungen mit Maschinen auszustatten, die Effizienz steigern und unsere Gesundheitsstandards unterstützen.

Effektive Strategien für die Entwicklung moderner Arbeitsplätze

Auslösekriterien

Trifft zu

 

Aufwandskriterien

Personalaufwand

 

Auslösekriterien für betriebsspezifische Betreuung

ja

nein

Beschreibung der Leistungen insgesamt für Auslösekriterien a) bis i)

BA

Sifa

a) Für den Betrieb gegenüber der Grundbetreuung neuar-tige / neue Risiken sind zu erwarten

     

b) Neuartige Gefahrenquellen können auftreten

• Unterstützen bei Gefährdungsermittlung und Risikobeurteilung der zu verändernden Arbeitssysteme durch die Beschaffung neuer Maschinen, Geräte

   

c) Grundlegend veränderte Wirkungen auf die Arbeitsumgebung

• Beraten zur Ermittlung von Anforderungen an die zu beschaffenden Maschi- nen, Geräte

   

d) Bisherige Schutzmaßnah-men können nicht/ nurbedingt übertragen werden

• Beraten zu Anforderungen beim Einsatzneuartiger Maschinen, Geräte (Arbeits- systemgestaltung)

   

e) Es bestehen keine standardisierten Lösungen

• Mitwirken an der Erstellung von Pflichtenheften / Ausschreibungen

   

f) Es sind grundlegend neuar- tige Anforderungen an die Qualifikation/das arbeits- schutzgerechte Verhalten zu erwarten

• Mitwirken bei der Bewertung von Ange- boten sowie Vertragsgestaltungen
• Überprüfen auf Erfüllung vereinbarter Anforderung bei Lieferung, Aufstellung, Montage,...
• Mitwirken bei Realisierung der Verände- rungen; Unterstützen bei der Abnahme

   

g) Es wird eine grundlegend veränderte Organisation erforderlich

• Wirkungskontrolle
• Fortschreiben der Gefährdungsbeurtei- lung

   

h) Es entstehen andere / neue Schnittstellen zu bestehen-den Arbeitssystemen

     

i) ...

     

Betriebsspezifische Betreuung erforderlich:

ja

nein

Personalaufwand in Stunden für das Aufgabenfeld insgesamt (siehe Teilschritt 2.2):

   

Bei mindestens einem zutref- fenden,,Ja" ist betriebsspezi- fische Betreuung erforderlich

 

Std.

Std.

Auslösekriterien

Trifft zu

 

Aufwandskriterien

Personalaufwand

 

Auslösekriterien für betriebsspezifische Betreuung

ja

nein

Beschreibung der Leistungen insgesamt für Auslösekriterien a) bis j)

BA

Sifa

a) Für den Betrieb gegenüberder Grundbetreuung neuartige/neue Risiken sind zu erwarten

     

b) Neuartige Gefahrenquellen können auftreten

• Unterstützen bei Gefährdungsermittlung und Risikobeurteilung der zu verändernden Arbeitssysteme
• Unterstützen der Ermittlung und Festle- gung von Anforderungen an die Arbeits- platz-, Arbeitsstättengestaltung

   

c) Grundlegend veränderte Wirkungen auf die Arbeitsumgebung bzw. auf die Arbeitsplätze und Arbeitsabläufe

• Aufarbeiten relevanter Vorschriften und Regeln, des Stands der Technik und Arbeitsmedizin
• Mitwirken an der Erstellung von Pflich- tenheften/Ausschreibungen

   

d) Bisherige Schutzmaßnahmen können nicht / nurbedingt übertragen werden

• Beraten zu Anforderungen beim Einsatz neuartiger Arbeitsplatzausstattung, Betriebsanlagen, Räume etc. (technisch,organisatorisch, personell)

   

e) Es bestehen keine standardisierten Lösungen

• Mitwirken bei der Bewertung von Ange- boten sowie Vertragsgestaltungen
• Unterstützen bei der Arbeitssystemge- staltung

   

f) Es sind grundlegend veränderte Anforderungen an die Qualifikation/das arbeitsschutzgerechte Verhalten zu erwarten

• Überprüfen auf Erfüllung vereinbarter Anforderungen bei Baumaßnahmen,Lieferung, Aufstellung, Montage,...
• Mitwirken bei der Realisierung der Veränderungen; Unterstützen bei der Abnahme

   

g) Es wird eine grundlegend veränderte Organisation erforderlich

• Wirkungskontrollen
• Fortschreiben der Gefährdungsbeurteilung

   

h) Es entstehen andere / neue Schnittstellen zu bestehenden Arbeitssystemen

     

i) Es entstehen neue Zustän- digkeiten/Verantwortlich keiten

     

j) ...

     

Betriebsspezifische Betreuung erforderlich:

ja

nein

Personalaufwand in Stunden für das Aufgabenfeld insgesamt (siehe Teilschritt 2.2):

   

Bei mindestens einem zutreffenden „Ja“ ist betriebsspezi-fische Betreuung erforderlich

 

Std.

Std.

Auslösekriterien

Trifft zu

 

Aufwandskriterien

Personalaufwand

 

Auslösekriterien für betriebsspezifische Betreuung

ja

nein

Beschreibung der Leistungen insgesamt für Auslösekriterien a) bis g)

BA

Sifa

a) Für den Betrieb gegenüberder Grundbetreuung andersartige/neue Risiken sind zu erwarten

• Unterstützen bei der Informationser- mittlung hinsichtlich der neuen Stoffe, Materialien

   

b) Neuartige Gefahrenquellen können auftreten

• Beurteilen der Risiken durch die neuen Stoffe, Materialien

   

c) Veränderte Wirkungen auf die Arbeitsumgebung bzw. auf die Arbeitsplätze und Arbeitsabläufe

• Unterstützen bei der Auswahl risikoarmer Stoffe, Materialien
• Festlegen von Soll-Zuständen für den Einsatz von Stoffen und Materialien

   

d) Bisherige Schutzmaßnahmen können nicht/ nur bedingt übertragen werden

• Unterstützen bei der betrieblichen Zulassung und Freigabe von Stoffen und Materialien
• Unterstützen bei der Festlegung von Schutzmaßnahmen

   

e) Es bestehen keine standardisierten Lösungen

• Mitwirken bei der Realisierung der Schutzmaßnahmen und Wirkungskon trollen

   

f) Es sind völlig veränderte Anforderungen an die Qualifikation/das arbeitsschutzgerechte Verhalten zu erwarten

• Fortschreiben der Gefährdungsbeurteilung

   

g) ...

     

Betriebsspezifische Betreuung erforderlich:

ja

nein

Personalaufwand in Stunden für das Aufgabenfeld insgesamt (siehe Teilschritt 2.2):

   

Bei mindestens einem zutref- fenden,,Ja“ ist betriebsspezi- fische Betreuung erforderlich

 

Std.

Std.

Auslösekriterien

Trifft zu

 

Aufwandskriterien

Personalaufwand

 

Auslösekriterien für betriebsspezifische Betreuung

ja

nein

Beschreibung der Leistungen ja nein insgesamt für Auslösekriterien a) bis j)

BA

Sifa

a) Für den Betrieb gegenüber der Grundbetreuung neuartige/neue Risiken sind zu erwarten

     

b) Neuartige Gefahrenquellen können auftreten

• Gefährdungsermittlung und Risikobe- urteilung der zu verändernden Arbeits- systeme
• Unterstützen der Ermittlung und Festle- gung von Anforderungen an die Gestal tung von Abläufen, Arbeitsverfahren, Arbeitszeit

   

c) Veränderte Wirkungen auf die Arbeitsumgebung bzw. auf die Arbeitsplätze und Arbeitsabläufe

• Aufarbeiten relevanter Vorschriften und Regeln, des Standes der Technik und Arbeitsmedizin, entspr. umfassende Recherchen

   

d) Bisherige Schutzmaßnahmen können nicht/ nur bedingt übertragen werden

• Beraten zu Anforderungen bei der Veränderung von Abläufen, Arbeitsverfahren, Arbeitszeit

   

e) Es bestehen keine standardisierten Lösungen

• Unterstützen bei der Arbeitssystemgestaltung

   

f) Es sind völlig veränderte Anforderungen an die Qualifikation/das arbeitsschutzgerechte Verhalten zu erwarten

• Mitwirken bei der Realisierung der Veränderungen; Unterstützen bei der Abnahme

   

g) Es wird eine grundlegend veränderte Organisation erforderlich

• Wirkungskontrollen

   

h) Es entstehen andere / neue Schnittstellen zu bestehenden Arbeitssystemen

• Fortschreiben der Gefährdungsbeurteilung

   

i) Es entstehen neue Zustän- digkeiten/Verantwortlich keiten

     

j) ...

     

Betriebsspezifische Betreuung erforderlich:

ja

nein

Personalaufwand in Stunden für das Aufgabenfeld insgesamt (siehe Teilschritt 2.2):

   

Bei mindestens einem zutref- fenden „Ja“ ist betriebsspezi- fische Betreuung erforderlich

 

Std.

Std.

Auslösekriterien

Trifft zu

 

Aufwandskriterien

Personalaufwand

 

Auslösekriterien für betriebsspezifische Betreuung

ja

nein

Beschreibung der Leistungen insgesamt für Auslösekriterien a) bis g)

BA

Sifa

a) Erfordernisse zur Integration in die Führungstätigkeit und zum Aufbau einer geeigneten Organisation, soweit Bedarf über die Grundbetreuung hinaus besteht

• Aufbereiten und Darstellen von Sinnhaf- tigkeit, Notwendigkeit und Nutzen der Implementierung und Weiterentwick- lung einer geeigneten Organisation und der Integration in die Führungstätigkeit bzw. eines Gesamtsystems der Gefähr- dungsbeurteilung, Beraten der Unter- nehmensleitung

   

b) Betriebsspezifische Erforder Trifft zu ja nein nisse zur Implementierung eines Gesamtsystems der Gefährdungsbeurteilung

• Ermitteln des spezifischen Bedarfs für die Implementierung und Weiterentwick lung, Analyse des erreichten Stands; Systematisieren des weiteren Vorgehens

   

c) Grundlegende Verände- rungen zur Integration des Arbeitsschutzes in das Management

• Entwickeln und Vereinbaren von Zielen mit der Unternehmensleitung
• Entwickeln von betriebsspezifischen Konzepten für die Integration von Ar- beitsschutzbelangen in das betriebliche Management, in Managementsysteme, zum Aufbau von Arbeitsschutzmanage-mentsystemen, für ein Gesamtsystem zur Gefährdungsbeurteilung

   

d) Einführung von Manage- mentprinzipien und -sys- temen mit Relevanz zum Arbeitsschutz

• Unterstützen bei der Realisierung der Konzepte

   

e) Integration des Arbeitsschutzes in bestehende Managementsysteme

• Audits und Wirkungskontrollen
• Kontinuierlichen Verbesserungsprozess unterstützen

   

f) Aufbau eines Arbeitsschutz- managementsystems

     

g) ...

     

Betriebsspezifische Betreuung erforderlich:

   

Personalaufwand in Stunden für das Aufgabenfeld insgesamt (siehe Teilschritt 2.2):

   

Bei mindestens einem zutref- fenden „Ja“ ist betriebsspezi- fische Betreuung erforderlich

 

Std.

Std.