04125 3989923  Am Altenfeldsdeich 16, 25371 Seestermühe
Sie sind hier: Willkommen » Prävention

Prävention

WEGBEREITER IN DER PRÄVENTION

WEGBEREITER IN DER PRÄVENTION

Auf unserem Weg zum Wohlbefinden erkennen wir die Stärke der Prävention. Unsere Strategien konzentrieren sich auf proaktive Maßnahmen, indem sie potenzielle Risiken identifizieren und diese abmildern, bevor sie sich verschärfen. Wir legen Wert auf Bildung und Bewusstsein und befähigen unser Team, informierte Entscheidungen zu treffen. Regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen und Workshops zum Lebensstil bilden das Rückgrat unserer präventiven Pflege. Wir glauben an die Förderung einer Umgebung, in der Prävention priorisiert wird, was nicht nur die individuelle Gesundheit verbessert, sondern auch zu einer lebendigeren, produktiveren Gemeinschaft beiträgt.

Einführung effektiver Präventionsmaßnahme

Vorbeugung von chronischen Krankheiten

 Strategien zur Prävention chronischer Krankheiten

Strategien zur Prävention chronischer Krankheiten

Wir setzen ganzheitliche Gesundheitsmaßnahmen für langfristiges Wohlbefinden um

Diese Erkrankungen (z. B. Diabetes, Bluthochdruck) stellen die weltweit größten Risiken dar, die zu langfristigen Gefährdungen der Gesundheit führen. Die Schwere der Erkrankungen nimmt zu, wenn sie zu spät erkannt oder nicht angemessen behandelt werden.

Mit Hilfe von Kampagnen wird eine frühzeitige Erkennung und Therapie chronischer Erkrankungen verbessert. Dies kann durch medizinische Checks und/oder durch Krebs-Vorsorgeuntersuchungen, z. B. Darmkrebs, Prostatakrebs, Brustkrebs oder Hautkrebs er-reicht werden.

Informationskampagnen zu Themen wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Diabetes sollen die Mitarbeiter bestärken, ihren Lebensstil zu verbessern und frühzeitig ärztlichen Rat einzuholen.

Programme und Kampagnen:

  • Gesundheitskampagnen sollen hocheffizient sein um Krankheiten wirksam vorzubeugen und das Gesundheitsbewusstsein der Mitarbeiter/innen zu stärken (z. B. Influenzaimpfung, gesunde Ernährung, Krebsvorsorge, Sport, Raucherentwöhnung)

  • Ergonomieprogramme dienen der Reduzierung von Muskel- und Skelettbelastungen durch einseitige Bewegungen und der Verbesserung von Arbeitsprozessen (z. B. Beurteilung ergonomischer Risiken, Verbesserung des Arbeitsplatzes, Verhaltenstraining, Workshops, Arbeitsplatzbegehungen)

  • Trainings (Gesundheitsmanagement, Ausbildung von Ersthelfern, Gesundheitsbewusstsein, mentale Sicherheit).

Markieren Sie Bereiche, in denen Probleme auftreten können, z. B. technische Störungen, Sicherheitsrisiken oder Umweltprobleme:

  • Technische Störungen, die von kleineren Gerätefehlern bis hin zu größeren Systemausfällen reichen, können den Betrieb stören.

  • Sicherheitsrisiken, wie Arbeitsunfälle oder die Exposition gegenüber gefährlichen Stoffen, erfordern ein wachsames Risikomanagement.

  • Umweltbelange, einschließlich Abfallmanagement und Energieeffizienz, sind für eine nachhaltige Tätigkeit von entscheidender Bedeutung.

  • Wenn wir diese Bereiche proaktiv angehen, können wir hohe Standards für Sicherheit, Zuverlässigkeit und Umweltschutz aufrechterhalten.

Umsetzung präventiver Strategien zur Entschärfung potenzieller Probleme

  • Regelmäßige Wartung ist wichtig, damit Geräte und Systeme effizient und sicher arbeiten.

  • Der Mitarbeiterschulung Vorrang einräumen und unser Team mit dem Wissen und den Fähigkeiten ausstatten, Probleme zu erkennen und proaktiv anzugehen.

Darüber hinaus umfasst unsere proaktive Planung gründliche Risikobewertungen und Notfallpläne, um unvorhergesehene Herausforderungen wirksam zu bewältigen. Diese Methoden tragen gemeinsam zu einem robusten und widerstandsfähigen Betriebsumfeld bei.